Archiv für den Monat: November 2013

Sepamandate

Auf dem Anwendertreffen wurde gezeigt, dass BioDeliver jetzt auch Sepamandate drucken kann, automatisch mit der Rechnung. Die Version 1.7.105 ist jetzt die Version, die aktuell im Einsatz ist und wird von allen benötigt, die sich mit BioDeliver auf Sepa vorbereiten wollen.

Auch zeigt diese Version jetzt in der Kundenbestellung den Adresstyp an, um eine schnelle Übersicht zu gewinnen, welcher Kunde noch ein Mandat braucht und welcher nicht.

Es wird jetzt auch eine Fälligkeit mit in das Formular übertragen, die sich aus dem SeqTyp der Bankverbindung (Erst- und Folgelastschrift) oder aus dem bei dem Kunden eingetragen Fälligkeitstagen zusammensetzt.

Die Rechnungsformulare können damit um den Zusatz: „Der Rechnungsbetrag wird nach dem 26.11.2013 eingezogen.“ versehen werden.

 

 

Rechnungverbuchen analog zu BioOffice

In BioOffice wird die Rechnung auf dem Kunden verbucht, selbst wenn über das Feld Rechnungsempfänger eine andere Adressid eingetragen ist. In BioDeliver wurde das bisher nicht so gehandhabt: Hier wurde auf die Adressid des Rechnungsempfängers verbucht.

Der Shoptransfer trägt die Kontoverbindung eines Rechnungsempfängers bei dem Kunden und beim Rechnungsempfänger ein (ab Version 1.6.16).

Für BioDeliver war es mit der bisherigen Methode nicht nötig, die Bankverbindung des Rechnungsempfängers auch beim Kunden einzutragen. Wenn es jetzt noch so alte Eintragungen gibt, können diese umgewandelt werden. Und zwar passiert dies beim Tour Verbuchen, wenn der Schlüssel Bd.RgAdChanged in der Ini-Tabelle auf 2 steht.

Dann wird die Datensätze vom Rechnungsempfänger zum Kunden kopiert, und der Schlüssel auf 1 gesetzt. Von nun werden die Rechnungen BioOffice-konform verbucht.

Sollen die Daten nicht verändert werden, kann der Schlüssel auch gleich mit 1 eingetragen werden.